Wenn Casiopeia einen Anfang darstellt

Hallo Welt,

nach sehr langer Zeit melde ich mich – wieder einmal zwischen Tür und Angel – zu einem oder mehreren geschriebenen Worten. 😉 Es gibt Sachen im Leben, die sich einfach nicht ändern, vor allem man selbst. Eingefahrene Verhaltensweisen, Lebensgewohnheiten und doch entdeckt man auch neue Bereiche, erfährt Dinge des Lebens, z.B. die aufregenden Geschichten einer Giulia Enders: Darm mit Charme – (Science Slam Berlin) und lernt auch in voranschreitenden Alter immer wieder etwas Neues über sich und das Leben dazu.

Getreu des Mottos „Nicht reden, sondern tun…“ beschreite ich jetzt tollkühn ganz ungewohnte, für mich atypische Wege und mache mit „Casiopeia“ einen ersten Schritt hin zu einem neuen Design für das Julieversum. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tage erbaut und auch kleinste (step by step) Dröppchen hölten selbst hartnäckigste Brocken. 🙂

Auf zu unentdeckten Welten im unendlichen Design „Casiopeias“ hin zu kunterbunten Ideen, vielfältigsten Interessen und der einen oder anderen wichtigen und unwichtigen Info… 🙂